Cookies Verwendung

Diese Website verwendet Cookies, soweit dies für ihren ordnungsgemäßen Betrieb erforderlich ist. Weitere Informationen.


csende
Search
MenuMENÜ

×

Nachhaltige Entwicklung

Die nachhaltige Entwicklung bei SPOLCHEMIE basiert auf den personellen Ressourcen, unseren Mitarbeitern und folgenden drei Grundpfeilern:


Umwelt
umfasst das Programm GRÜNE ZUSAMMENARBEIT und alle unsere Aktivitäten, die unsere Auswirkungen auf die Umwelt verringern und uns helfen, Ressourcen effizient zu nutzen, sei es durch den Einsatz neuester Technologien, die Entwicklung umweltfreundlicher Produkte oder durch umweltfreundliche Aktivitäten im Bereich des Einkaufs oder der Abfallwirtschaft. 

Unternehmen
bezieht sich auf unsere unmittelbare Umgebung, auf die Stadt Ústí nad Labem und auf die Öffentlichkeit. Unser Ziel ist es, dass SPOLCHEMIE trotz der Nähe unserer Räumlichkeiten zum Stadtzentrum als guter, wohltuender, vertrauenswürdiger und sicherer Nachbar positiv aufgenommen wird.

Wirtschaft
konzentriert sich auf die Stärkung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit von SPOLCHEMIE, die Erhöhung der Gewinne, die Stärkung unserer Marktposition und die Vertiefung der Kundenbeziehungen. Zu den Kundenbeziehungen gehört auch der Bereich der Qualitätssicherung.


DAS KONZEPT DER NACHHALTIGKEIT

Unser Nachhaltigkeitskonzept schließt eine enge Zusammenarbeit mit Mitarbeitern, Lieferanten und anderen Geschäftspartnern ein, die ermutigt und motiviert werden, ähnliche Grundsätze der Nachhaltigkeit zu verfolgen. Gesundheit und Sicherheit sind eine ebenso wichtige Priorität.

 


udrzitelnost_de.png

Im Rahmen unserer Bemühungen um eine nachhaltige Entwicklung haben wir uns Ziele gesetzt, die wir erreichen wollen. Im Mittelpunkt der Säule Umwelt steht die Verringerung der Treibhausgasemissionen - wir wollen unseren CO2-Fußabdruck (Scope 1 und 2) bis 2030 um 40 % reduzieren. Wir möchten auch die Umweltverschmutzung verringern - bis 2030 haben wir uns zum Ziel gesetzt, die spezifische Abfallproduktion um 20 % und die spezifische Abwasserverschmutzung um 15 % zu reduzieren.

Im Bereich der sozialen Verantwortung und der Sicherheit besteht unser Hauptziel darin, die Unfallhäufigkeit (schwere Unfälle und gefährliche Bedingungen) in der Produktion bis 2030 um 50 % und im Bereich der Personalressourcen die Unfallquote (mit Abwesenheiten von mehr als 3 Tagen) um 60 % zu senken.

Anmerkung: Die Ziele für 2030 werden in Anlehnung an den Stand 2020 festgelegt.


Wir sind davon überzeugt, dass es für eine künftige nachhaltige Entwicklung wichtig ist, Schäden an der Natur und der menschlichen Gesundheit durch Prävention und Systematik wirksam zu verhindern und moderne und umweltfreundliche Technologien zu entwickeln.

shutterstock_1070271953.jpg