Sicherheit und Gesundheitsschutz

Im Rahmen des IMS erhöhen wir nachhaltig das Niveau der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes bei der Arbeit und ebenfalls der Unfallvorbeugung als den untrennbaren Bestandteil unserer unternehmerischen Aktivitäten.

Das Hauptziel dieses Subsystems ist die Beseitigung oder zumindest eine Minimierung sämtlicher sicherheits- und gesundheitsrelevanten Risiken für die Arbeitnehmer, aber auch Bevölkerung der Stadt. Das System der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes ist so eingestellt, dass es eventuelle Risiken rechtzeitig identifiziert, auswertet und anschließend auch die erforderlichen Vorkehrungen und Korrekturmaßnahmen implementiert.

Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit (BOZP)

Den Grundrahmen für das System der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes bei der Arbeit bildet die BOZP Politik. Den Grundpfeiler dieser Politik bilden die regelmäßig durchzuführenden Analysen bedeutender Risiken, ihr Vergleich mit unseren Bedürfnissen und mit legislativen Anforderungen, anschließende Festlegung und Realisierung technischer, organisatorischer oder Investitionsmaßnahmen zur Verbesserung.

Die Arbeitnehmer von SPOLCHEMIE werden in sicheren Verfahren, die für die Ausübung ihrer Arbeit unerlässlich sind, unterwiesen und geschult und ihre Kenntnisse werden überprüft. Die Führung der Arbeitnehmer zur Beachtung dieser Verfahren und zu ihrer permanenten Verbesserung ist selbstverständlich.

Wir arbeiten alle gezielt an der Erhöhung der Sicherheitskultur bei SPOLCHEMIE.

Vorbeugung von schwerwiegenden Unfällen (PZH)

Die Ziele und Grundsätze der Vorbeugung von schwerwiegenden Unfällen entsprechen dem Charakter unserer Produktion und unserer weiteren Aktivitäten, wenn die Platzierung unseres Produktionsgeländes in der Nähe des Stadtzentrums von Ústí nad Labem ein wesentlicher Umstand ist.

Im Einklang mit den Anforderungen des Gesetzes Nr. 224/2015 Slg., über Vorbeugung von schwerwiegenden Unfällen, identifizierten und dokumentierten wir eventuelle Risiken und Gefahren und führten dann ihre Analyse und Bewertung durch. Aufgrund dieser Bewertung erstellten wir den Sicherheitsbericht, Internen Notfallplan und weitere Sicherheitsdokumentation.

Wir haben eine ganze Reihe von Sicherheitsmaßnahmen festgelegt, die für die Praxisanwendung vorbereitet sind und für die rechtzeitige Information und den Schutz unserer Mitarbeiter, sowie der Stadtbevölkerung und den Umweltschutz sorgen. Diese Maßnahmen werden im Rahmen der Notfall- und Brandschutzübungen und ebenfalls mithilfe des Systems interner Audits und Kontrollen, durch regelmäßige Kontrolle der staatlichen Verwaltung usw. regelmäßig überprüft.

Den Grundrahmen für das System der Vorbeugung von schwerwiegenden Unfällen bildet die PZH Politik.

Menu