Cookies Verwendung

Diese Website verwendet Cookies, soweit dies für ihren ordnungsgemäßen Betrieb erforderlich ist. Weitere Informationen.


csende
Search
MenuMENÜ

×

Aktuelles

SPOLCHEMIE - Mitglied der tschechischen Plattform für Wasserstoffanwendungen Hytep

24.11.2021

Wir sind Mitglied der tschechischen Plattform Hytep. Ihre Mission ist es, die Entwicklung von Wasserstofftechnologien und die Einführung eines Wasserstoffmanagements in der Tschechischen Republik zu unterstützen. Wir produzieren ökologischen Wasserstoff in unserer neuen modernen Membranelektrolyseanlage und ein Beitritt zu diesem Unterfangen macht daher Sinn. Als sozial verantwortliches Unternehmen mit zahlreichen Aktivitäten im Bereich der nachhaltigen Entwicklung wollen wir aktives Mitglied dieser Plattform sein und uns aktiv an ganz konkreten Projekten zum Wohle der Umwelt beteiligen.

Aktuell arbeiten wir beispielsweise mit dem Rathaus der Gemeinde Ústí nad Labem und einem Nahverkehrsunternehmen an einem sauberen Wasserstoffantriebsprojekt für Busse des öffentlichen Nahverkehrs sowie für andere emissionsfreie wasserstoffbetriebene Fahrzeuge. Des Weiteren planen wir eine Wasserstoff-Tankstelle auf unserem eigenen Firmengrundstück und arbeiten zurzeit an den nötigen Baugenehmigungen. Diese Tankstelle soll auch Interessenten aus der Öffentlichkeit dienen und das ganze Projekt soll dazu beitragen, die Luftqualität nicht nur in der Stadt Ústí nad Labem selbst, sondern in der gesamten Region weiter zu verbessern.

Hytep trägt ferner zur gegenseitigen Koordinierung der Aktivitäten von Subjekten bei, die sich an der Entwicklung von Wasserstofftechnologien und der Wasserstoffwirtschaft beteiligen, und das auch im Zusammenhang mit Programmen und Finanzmitteln im In- und Ausland. Die Initiative beteiligt sich maßgeblich an der Ausarbeitung der staatlichen Wasserstoffstrategie der Tschechischen Republik und ihre Mitgliederbasis besteht derzeit aus 40 Organisationen und Unternehmen aus dem privaten und öffentlichen Sektor, darunter CTU und ICT Prag, Pražská plynárenská, Orlen Unipetrol, Linde sowie die Autobauer Škoda und Hyundai. 

hytep-en.jpg