Cookies Verwendung

Diese Website verwendet Cookies, soweit dies für ihren ordnungsgemäßen Betrieb erforderlich ist. Weitere Informationen.


csende
Search
MenuMENÜ

×

Aktuelles

SPOLCHEMIE nutzt für ihre Aktivitäten emissionsfreie Energie

15.11.2021

Klimaschutz ist und bleibt für uns nicht nur ein leeres Wort. In diesem Jahr haben wir ein Projekt zur Lebenszyklusanalyse gestartet, welches unseren CO2-Fußabdruck und die Umweltauswirkungen des gesamten Unternehmens, unserer wichtigsten Produktionsstätten und Produkte bewertet. Die ersten vorläufigen Ergebnisse dieser Ökobilanz zeigen, dass die Energieversorgung einen erheblichen Teil unserer gesamten Treibhausgasemissionen ausmacht.

Als ersten wichtigen Schritt zur Reduzierung unseres CO2-Fußabdrucks haben wir uns entschieden, ab sofort nur noch „sauberen“ Strom zu verwenden und haben mit ČEZ ESCO (einer Tochtergesellschaft der ČEZ Energiegruppe) einen Vertrag über die Lieferung emissionsfreier Energie für den Zeitraum von 2021-2024 unterzeichnet. Dabei handelt es sich voraussichtlich um rund 900 GWh (280 GWh pro Jahr), die allesamt tschechischen Kernkraftwerken entspringen.

Umweltthemen und Klimaschutz sind fester Bestandteil unseres täglichen Handelns und eine der tragenden Säulen der nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft. „Als großes Industrieunternehmen wollen wir nicht nur in unserem Geschäftsbereich ein Vorbild für andere Firmen sein. Wir nehmen unser Engagement in Sachen Umwelt sehr ernst und modernisieren unsere Produktionsprozesse ständig. Als eines der ersten tschechischen Chemieunternehmen sind wir bereits im Jahre 1994 der weltweiten Initiative Responsible Care beigetreten und als logischen nächsten Schritt in unserer Strategie sehe ich eine grüne SPOLCHEMIE, mit sauberen Produktionsprozessen und einem stetig schwindenden klimatischen Fußabdruck“, sagt Daniel Tamchyna, Geschäftsführer des Unternehmens. Gleichzeitig reagieren wir einerseits auf die Verpflichtungen der EU zum Klimaschutz und ihr Ziel, schon 2050 als Gesellschaft CO2-Neutralität zu erreichen, aber vor allem auch auf die Forderungen unserer Kunden und Handelspartner, die sich nachhaltigere und umweltfreundlichere Lösungen wünschen.

Dank eines jetzt emissionsfreien Stromverbrauchs sparen wir gegenüber Strom aus dem regulären tschechischen Energiemix insgesamt rund 480.000 Tonnen CO2 ein. Solch eine Versorgung mit emissionsfreiem Strom ist dank sogenannter Herkunftsnachweise per elektronischem Zertifikat völlig transparent und der gesamte Prozess wird durch die externe und unabhängige Kontrollstelle Bureau Veritas überwacht. SPOLCHEMIE erhält am Ende eines jeden Kalenderjahres ein Zertifikat, das den Bezug von Strom aus einer bestimmten emissionsfreien Quelle bestätigt und genaue Angaben über die eingekaufte Strommenge und die eingesparten CO2-Emissionen enthält.

Das Interesse an von Großunternehmen bezogenem, sauberem Strom nimmt im Zusammenhang mit der Erfüllung der europäischen Klimaverpflichtungen weiter zu. „Wir freuen uns über wachsendes Interesse an der Lieferung von emissionsfreiem Strom. Unternehmen wie SPOLCHEMIE gehen mit gutem Beispiel voran. Im Moment liefern wir bereits emissionsfreien Strom aus Atomkraftwerken an ein gutes Dutzend Unternehmen und verhandeln mit einigen weiteren“, fügt Kamil Čermák hinzu (Geschäftsführer von ČEZ ESCO, einem führenden Anbieter von Energiesparlösungen für Unternehmen, Städte und Gemeinden). 


jaderna-elektrarna.jpg